Langzügel

In der Langzügelarbeit lernen Pferd und Mensch Zügelhilfen und Hilfen der Hand kennen. Vielleicht mit dem nahtlosen Übergang vom Longieren mit einer Longe oder direkt mit einem Langzügel.
Die Rührposition neben bzw. hinter der Kruppe gibt uns einen guten Blick über die Wirbelsäule des Pferdes. Wir können das Pferd aus einer wiederum neuen Perspektive arbeiten und verstehen. Sitzt der grundlegende Rahmen der Hilfegebung,so können wir beginnen in der Versammlung die Gelenke der Hinterhand verstärkt zu schulen, da wir, durch unsere Position zum Pferd, direkt auf dieses einwirken können.

Die Langzügelarbeit ist ein kleines Extra. Sie kann für das eine oder andere Thema ausgesprochen hilfreich sein. Leider ist diese Arbeit aber nicht ausnahmslos einsetzbar. Ist beispielsweise das Pferd zu groß oder der Mensch zu klein können Informationen durch den Langzügel nicht korrekt fließen.