Kjarkur von Schlichtental

Kjarkur, geb. 1998 haben meine Eltern 2003 als Familien- und Freizeitpferd gekauft. Mit Kjarkur hatte ich eine wundervolle Jugend. Wanderritte, Turniere, Ausritte, Skijöring, Springen, Aufritte, Holzrücken… Ein unglaubliches tolles Pferd für alle Fälle.

Kjarkur hat mit mir alles durchgemacht was man als Teenie so durchmachen will. Leider habe ich damals zwar Unterricht genommen, immer den Sattler da gehabt und versucht alles richtig zu machen. Ein normaler Isländer hätte alles weggesteckt. Doch Kjarkur ist 10cm überbaut, sein Brustbein ist abgesunken und seine Hinterbeine sind wie Tischbeine steif und ziemlich unbeweglich. Hinzu kommt das Kjarkur für Gymnastik nichts übrig hat und sich als Galopper und Springpferd sieht. Mit viel Motivationsarbeit haben meine Mutter und ich Kjarkur 2010 noch einmal neu an der Hand gestartet. Mit der Zeit konnten wir Kjarkurs Bewegungsmuster schulmäßig in Schritt und Trab neu erarbeiten. Unsere Arbeit wurde durch Frau Dr. Kasitz und Edith Kudielka maßgeblich unterstützt. 2011 konnte meine Mutter Kjarkur bei Bent Braderup das erste Mal unter dem Sattel vorstellen. Fast hätte man Kjarkur nicht mehr erkannt. 

Kjarkur hat mir gezeigt wie wichtig kleine Schritte mit viel Motivation und eine solide Grundlagenarbeit sind.

Im August 2018 haben wir Kjarkur plötzlich und völlig unerwartet verloren. Wir sind unendlich traurig über diesen großen Verlust und tragen ihn in unseren Herzen.